Drei Freundinnen treffen sich auf einem stillgelegten Bahngelände und philosophieren über den Sinn des Leben.

 

Eines der Mädchen holt schließlich aus ihrer Jackentasche drei Pillen hervor und meint nur, das diese Tabletten das "Tor zu einer besseren Welt" sein sollen.

 

Die Freundinnen beschließen, die Pillen gemeinsam und gleichzeitig zu nehmen und so gemeinsam zu sterben, um diesem sinnfreien Leben ein schnelles und schmerzfreies Ende zu bereiten.

 

Zu sehen in diesem Kurzfilm sind die angehenden Schauspielerinnen Marina Kechaidou, Eva Katz und Magdalena Beck.

Hier finden Sie uns

ASG Film- und Fernsehproduktion
Tristanstr. 12
82110 Germering

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

0157 35782109

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ASG Film- und Fernsehproduktion