"Stalked" ist die zweite Regiearbeit von Andy Schrötter. Mit einer Lauflänge von 50 Minuten ist der Film noch der Kategorie Kurzfilm zuzuordnen. Für die Hauptrolle konnte Arlett Drexler, eine bekannte Moderatorin, gewonnen werden, die hier auf fantastische Art und Weise ihre Schauspielpremiere feiert. Als Gegenspieler agiert Tom Barcal. Der beliebte und sympathische Schauspieler (Alles was zählt) ist hier mal in einer ganz anderen Rolle, nämlich als brutaler Stalker, zu sehen und überzeugt mit schauspielerischem Können auf der ganzen Linie.

 

In einer Nebenrolle als Vater von Arlett ist wieder Olaf A. Kraetke mit von der Party, der vielen ja noch als Dr. Bernreiter aus "Rollentausch" in Erinnerung geblieben sein dürfte.

 

"Stalked" lief schon in mehreren lokalen Filmtheatern und wurde vom Publikum stets mit Begeisterung aufgenommen. Der Film kann gegen eine Schutzgebühr von 15 Euro entweder als DVD oder als Download bestellt werden.

Story

Die Studentin Simone Richter ist ganz allein zu Hause, nachdem ihre Eltern in den Urlaub gefahren sind und sie am selben Tag auch noch erfahren musste, dass ihr Freund sie mit ihrer besten Freundin betrügt. Also nicht wirklich ein guter Tag für Simone. Und dann ruft auch noch irgend so ein Spinner an und belästigt sie auf üble Art und Weise.

 

Viel zu spät erkennt Simone, in welcher Gefahr sie ist und das sie sich längst in den Fängen eines brutalen Stalkers befindet, in dessen "Beuteschema" sie genau hinein passt.

Bilder

Video

 

 



 

Hier finden Sie uns

ASG Film- und Fernsehproduktion
Tristanstr. 12
82110 Germering

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

0157 35782109

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ASG Film- und Fernsehproduktion